Die Inventor FAQ wird unterstützt von:

Inventor FAQ Logo

26.08.2009

Inventor 2009: Neue Optionen beim Einfügen mittels AutoDrop

In Inventor 2009 gibt es neue Optionen beim Einfügen von Normteilen mittels Autodrop. Als Beispiel soll diese kleine Baugruppe dienen. Die 2 Bohrungen auf der senkrechten Fläche wurde Mittels Reihe erstellt. Die 5 auf der Rechteckfläche wurden in 2 Schritte erstellt. Vier wurden auf 4 Skizzenpunkte erstellt. Die fünfte, mittlere in einem zweiten Schritt ebenfalls mittels Skizzenpunkt. Als drittes Beispiel dient die blauen Platte, die mittels einer Schraube befestigt werden soll, wobei die Achsausrichtung der Schraube über das Gewinde, die Auflagefläche aber über die Oberseite der blauen Platte definiert werden soll.

clip_image001

Anordnung folgen

Unabhängig davon, ob die Ursprungsbohrung oder eine Bohrung aus der Reihe ausgewählt wird, bittet Inventor 2009 an, auf alle Bohrungen innerhalb der Reihe das Normteil einzufügen, was über den Schalter in AutoDrop-Dialog ein- und ausgeschaltet werden kann.

clip_image002

Mehrere Einfügen

Erkennt das AutoDrop nach der Auswahl einer Bohrungskante, das weitere Bohrung der selben Größe vorhanden sind, lässt sich das Normteil durch Aktivierung des Schalters “Mehrere einfügen” auf alle Bohrung einfügen.

clip_image003

Achse und Auflagefläche separat auswählen

Wenn die Schraube, wie im dritten Beispiel, eine separate Achs- und Flächenausrichtung benötigt, kann jetzt anstelle einer Kreiskante eine Mantelfläche zur Definition der Achsausrichtung gewählt werden.

clip_image004

Anschließend wird im zweiten Schritt die Auflagefläche definiert und die Schraube wird korrekt verbaut.

clip_image005

clip_image006

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

War der Beitrag hilfreich oder hast du eine Ergänzung dazu?
Ist noch eine Frage offen?
Ich freue mich auf deine Rückmeldung!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...
Inventor FAQ Newsletter. Emailadresse: