Die Inventor FAQ wird unterstützt von:

Inventor FAQ Logo

27.08.2009

Productstream Professional: Rohteilnr. automatisch als iProperty zum Fertigteil hinzufügen

Wer mit Gussteilen arbeitet wird häufig ein Guss-Rohteil erstellen und dieses dann mittels der Funktion “abgeleiterer Komponente” in ein weiteres Bauteil einfügen, um das fertig bearbeitete Bauteil zu erstellen. Um die Rohteilnummer (Dokumentnummer) als benutzerdef. iProperty im Fertigteil zu sehen, genügt eine Zeile in der aimdprop_ipt.ini im im PSP Server-Verzeichnis unter ..\cai\AutoDesk\Inventor anzulegen und zwar in der Sektion “[User Defined Properties]”

ROHTEILNR=@(where db=VIEW_XREF_CHILD_DOCUMENT “X_PARENT_AIMKEY=#AIMKEY” #IDENT)

clip_image001

Durch diese Zeile wird in jedem Bauteil, zu dem es eine Komponente gibt, die Dokumentnummer des Rohteils als benutzerdef. iProperty in das Fertigteil geschrieben.

clip_image002

Hier sieht man ein Beispiel:

clip_image003

Dieses benutzerdef. iProperty kann nun z.B. in der IDW genutzt werden.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

War der Beitrag hilfreich oder hast du eine Ergänzung dazu?
Ist noch eine Frage offen?
Ich freue mich auf deine Rückmeldung!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...
Inventor FAQ Newsletter. Emailadresse: