Die Inventor FAQ wird unterstützt von:

Inventor FAQ Logo

06.12.2010

Testbericht: Inventor-Tools von Andreas Hausen

Andreas Hausen hat mich gebeten, seine Inventortools zu testen. Mache ich doch gerne.

Installation

Die Installation geht flott von statten und ist nach der Angabe der Installationsverzeichnisses erledigt. Das passt schon mal!

Übersicht über die einzelnen Funktionen

Wird nach der Installation der Inventor gestartet, erscheint ein Dialog mit dem die Software freigeschaltet werden kann. Die Meldung kann aber auch unterdrückt werden, zumindest die erste 30 der 45 Testtage.

image

Die umfangreichen Konfigurationseinstellungen finden sich im Ribbon “Extras”.

image

Dort können Drucker für den automatischen Druck, automatische Pfade für Dateien (schwer zu erklären aber hier gut beschrieben), Exporteinstellung für PDF, STEP, DXF uvm. angegeben werden und auch ein Automatismus beim Speichern ist vorhanden, d.h. wenn gespeichert wird, können weitere Aktionen ausgeführt werden.

 image

Übersicht über die Konfigurationmöglichkeiten gibt’s hier.

Wenn alles korrekt eingestellt ist kann es los gehen mit den Funktionen in den einzelnen Bereichen wie IDW, IPT, IAM usw.

Was mir sehr gut gefällt ist die Möglichkeit, eine eigener Eigenschaftendialog zu definieren, der auch gleich benutzerdefinierte iProperties erzeugt.

image

Klasse ist auch die Funktion “Speichern unter und Öffnen mit IDW”, die ein Modell unter einem neuen Namen speichert, die IDW (wenn vorhanden) mit kopiert und gleich wieder öffnet.

image

Die automatische Benennung bestimmter Elemente im Browser erhöht die Übersichtlichkeit.

 image

Übersicht über die Funktionen der IPT.

In der IAM gibt es einige neue Funktionen z.B. “Zustand schalten”. Mit dieser Funktion lassen sich alle Abhängigkeiten unterdrücken und aktivieren, die Adaptivität abschalten uvm.

image

Übersicht über die Funktion in der IAM.

In der IDW gibt es eine Funktion für den Maßstab in Schriftkopf und eine Anzeige der überschriebenen Maße. Interessanter finde ich hier aber die Möglichkeit, Druckoptionen anzulegen und so mit einem Klick zu drucken wie auch der 1-Klick Export in verschiedene Formate.

image

Übersicht über die Funktionen in der IDW.

Die aktuelle Betaversion hat Funktionen wie den iProperty-Manager, A.K. Manager uvm. Eine Übersicht gibt’s hier.

Fazit

Die Inventor-Tools enthalten eine umfangreiche Sammlung an Tools für den Inventor. Manche sind sofort einsatzfähig, andere erst nach einer Einrichtung, dafür sind diese dann um so leistungsfähiger, wie etwas das automatische Speichern mit selbst generiertem Dateinamen. Manche Funktionen, die schon länger in den Inventor-Tools enthalten sind, gibt es jetzt in ähnlicher Form auch im Inventor selbst. In der Summe eine sehr interessante Sammlung an nützlichen Funktionen.

Die Inventor-Tools kosten 249,00€ + MwSt. Vor dem Kauf empfehle ich die Anforderung einer Demoversion, die 45 Tage läuft. die Tools laufen unter Inventor 2009/2010/2011 (Windows XP/Vista/7 - 32/64bit).

http://www.inventor-tools.de

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

War der Beitrag hilfreich oder hast du eine Ergänzung dazu?
Ist noch eine Frage offen?
Ich freue mich auf deine Rückmeldung!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...
Inventor FAQ Newsletter. Emailadresse: