Die Inventor FAQ wird unterstützt von:

Inventor FAQ Logo

16.09.2012

Dateien in einem verteilten Team synchron halten mittels Dropbox [Windows Tools]

Dropbox ist das Tool meiner Wahl wenn es um das sichern, versionieren und synchronisieren von Dateien geht. Eine schöne Funktion für Teams, deren Mitglieder an verschiedenen Standorten gemeinsam auf den gleichen Dateibestand zugreifen müssen, sind die “Shared Folders” bei Dropbox.

Mit freigegebenen Dropbox Ordnern kannst du eine Dateigruppe mit Anderen teilen oder mit Kollegen zusammen daran arbeiten. Wenn jemand Mitglied eines freigegebenen Ordners wird, wird der Ordner in der Dropbox dieses Benutzers angezeigt und wird automatisch auf den Computern des Benutzers synchronisiert.

image

Ich habe bei mir 3 freigegeben Ordner, die jeweils auch in den Dropboxverzeichnissen  anderer Dropboxbenutzer synchronisiert werden. Meine Tochter Carolin z.B. wohnt jetzt eine Ecke weg. Wenn ich ihr mal eine Datei schicken muss, lege ich die einfach in das entsprechende Dropboxverzeichnis “Carolin” und schon wird sie in ihr gleichnamiges Dropboxverzeichnis synchronisiert. Braucht ein Technikerkollege von MUM Dressler eine Datei oder will er mir was schicken, an dem wir vielleicht sogar gemeinsam arbeiten, legt er die Dateien in den MUM-Dressler Ordner und wir können gemeinsam an den Daten arbeiten. Wenn an beiden Standorten die selben Dateien gleichzeitig verändert werden, dann legt Dropbox Kopien beider Dateien ab. So wird verhindert, dass die Arbeit eines Kollegen einfach überschrieben wird.

A conflicted file and the original copy

Links

Kommentare:

  1. Hallo Jürgen,

    schöne Sache mit Dropbox, Google Drive, SkyDrive, Box und Co. aber niemals ohne http://www.cloudfogger.com/de/, https://www.boxcryptor.com/?lang=de oder http://www.truecrypt.org/. Da diese für Windows, Android, iP... usw. verfügbar sind ändert sich an der Bedienung nichts und neugierige Schnüffler bleiben draußen.

    Gruß Uwe

    PS.: Bist Du fleißig in der letzten Zeit! Ich komm kaum mit dem lesen hinterher.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Uwe,

      Danke für den Hinweis. Ich nutze TrueCrypt für sensible Daten. Zudem sollte, wo immer möglich, die 2-Schritt-Authentifizierung genutzt werden. Ich 2 Links dazu oben ergänzt.

      Gruß
      Jürgen

      Löschen

War der Beitrag hilfreich oder hast du eine Ergänzung dazu?
Ist noch eine Frage offen?
Ich freue mich auf deine Rückmeldung!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...
Inventor FAQ Newsletter. Emailadresse: