Die Inventor FAQ wird unterstützt von:

Inventor FAQ Logo

26.09.2012

iParts erstellen: Gewindestange als Benutzer-iPart

Update 26.9.2012

Das ist der vierte Teil unseres kleinen iPart Kurses. Hier die Links zu den anderen Teil, die bisher erschienen sind:

In diesem Teil der Artikelreihe wollen wir ein Benutzer-iPart mit einem Gewinde erstellen, genauer eine Gewindestange. Dafür brauchen wir einen extrudierten Kreis, auf dem wir ein Gewinde aufbringen. Natürlich werden die Parameter entsprechend benannt.

clip_image001

Jetzt machen wir ein Benutzer-iPart daraus, wobei die Länge “L” ein benutzerdef. Parameter sein soll mit einer Bereichsbegrenzung von z.B. 50-1000. Zudem wollen wir 4 Varianten haben mit entsprechend ausgefüllter Bauteilnummer.

clip_image002

Da das Gewinde abhängig vom Durchmesser “Da” ausgefüllt werden soll, übernehmen wir aus dem Register “Gewinde” die Eigenschaft “Gewindebezeichung” und ergänzen diese in der neu erstellten Spalte.

clip_image003

Dabei auf die korrekte Schreibweise der Gewindebezeichnung achten, sonst wird der Spaltenwert gelb hinterlegt, da Inventor die Bezeichnung nicht in der Gewinde.xls/Threads.xls findet.

clip_image004

Da wir unsere Gewindestange beim Einfügen in eine Baugruppe über die Gewindegröße auswählen wollen, definieren wir die Eigenschaft “Gewinde1:Bezeichnung” als Schlüssel.

clip_image005

Das war’s schon. Wird das neue iPart in eine Baugruppe eingefügt, fragt Inventor die gewünschte Gewindegröße und die Länge ab, die der Anwender frei eingeben kann.

clip_image006

Da es ein Benutzer-iPart ist, wird ein Dateiname abgefragt. Hier das iPart zum Runterladen (Inventor 2008 ZIP 81 KB)

1 Kommentar:

  1. Ich bin schon fast an dem Gewinde verzweifelt, vielen Dank!

    AntwortenLöschen

War der Beitrag hilfreich oder hast du eine Ergänzung dazu?
Ist noch eine Frage offen?
Ich freue mich auf deine Rückmeldung!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...
Inventor FAQ Newsletter. Emailadresse: