Die Inventor FAQ wird unterstützt von:

Inventor FAQ Logo

23.08.2009

Verzahnung auf Welle aufbringen mit dem Konstruktions-Assistent

Wie kann ich auf eine bestehende Welle (aus dem Konstruktionsassistenten) eine Verzahnung aufbringen?

Das geht so, wie ihm echten Leben: Erst die Welle erstellen und dann die Verzahung “fräsen”. Und im Inventor heisst das:

  • Welle mit den gewünschten Maßen erstellen
  • Stirnrad-Generator aufrufen, die gewünschten Zahnradparameter einstellen und bei Zahnrad 1 “Element” und bei Zahnrad 2 “Kein Modell” (wenn das Gegenrad nicht eingefügt werden soll) einstellen. Zylinderfläche (im Bild hellblau) und Startebene (dunkelblau) wählen und bei “Zahnbreite” die Breite des Wellenabschnitt, auf den die Verzahnung eingefügt werden soll, eingeben oder durch Klick auf den Pfeil am Ende der Dialogbox rausmessen.
    clip_image001
  • Die Vorschau mit “Berechnen” neu aufbauen, kontrollieren und dann mit OK bestätigen
  • Da die Verzahnung ein Konstruktions-Assistentelement ist, ensteht eine neue, wenn auch leere, Phantom-Baugruppe mit der die Verzahnung mittels Rechtsklick bearbeitet werden kann.
    clip_image002
  • Die Stückliste stimmt natürlich und die Verzahnung ist in der Welle als iFeature enthalten somit also Bestandteil des Wellen-Bauteils.
    clip_image003

1 Kommentar:

  1. Habe eine skizze, für ein Kettenrad, kein Zahnrad! Diese möchte ich nun extrudieren. Inventor 13 macht dies aber nicht? Wo liegt das Problem?

    AntwortenLöschen

War der Beitrag hilfreich oder hast du eine Ergänzung dazu?
Ist noch eine Frage offen?
Ich freue mich auf deine Rückmeldung!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...
Inventor FAQ Newsletter. Emailadresse: