Die Inventor FAQ wird unterstützt von:

Inventor FAQ Logo

28.02.2013

Inventor selbst programmieren: Einführung in die Inventor API

Visual Basic Express 2010Der Inventor lässt sich auf verschiedenen Arten um Funktionen ergänzen. Die "einfachsten" Programmierumgebungen sind iLogic und VBA. Komplexer aber auch Leistungsfähiger ist die Nutzung einer Hochsprache wie vb.net oder C#. Ich habe vor langem mal eine kleine Einführung in vb.net geschrieben, die hier zu finden ist.

Bei Blog "Mod the Machine" gibt es jetzt einen Programmierkurs der aus mehreren Teilen besteht. Bisher erschienen sind:

Zusätzlich sollten ihr euch, falls ihr das Programmieren anfangen wollt, mal diesen Artikel anschauen: Anleitung zur Inventor Add-In Erstellung (Programmieren in VB.NET).

Weitere Links und Beiträge zum Thema "Inventor programmieren".

Wenn ihr nicht wisst, wie ihr anfangen sollt, dann würde ich mir erstmal iLogic und VBA anschauen, weil die Programmierumgebungen dafür bereits im Inventor enthalten sind. Den Einstieg in iLogic könnt ihr euch über diesen Beitrag erleichtern, wo ihr u.a. meine Artikelserie "Inventor automatisieren mit iLogic..." findet. Für den VBA Einstieg hilfreich:

Sobald ihr dank VBA und iLogic das Grundprinzip verstanden habt, könnt ihr euch an einem Addin für den Inventor in vb.net oder C# probieren.

Viel Spaß beim Programmieren in Inventor!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

War der Beitrag hilfreich oder hast du eine Ergänzung dazu?
Ist noch eine Frage offen?
Ich freue mich auf deine Rückmeldung!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...
Inventor FAQ Newsletter. Emailadresse: