Die Inventor FAQ wird unterstützt von:

Inventor FAQ Logo

30.03.2017

Inventor 2018: Kleine Übersicht der Neuerungen auf Deutsch

Bei Autodesk findet man eine kleine Übersicht der Neuerungen auf Deutsch. Sobald ich den neuen Inventor 2018 selbst installiert habt, schaue ich mir einzelne Funktionen etwas genauer an.

Form- und Lagetoleranzen in 3D

imageMit der neuen Inventor-Version können Sie die Vorteile der modellbasierten Definition (MBD) nutzen. Inventor besitzt jetzt leistungsstarke Funktionen für Form- und Lagetoleranzen (GD&T), mit denen Sie Daten, die Sie für die Fertigung benötigen, direkt in Ihr 3D-Modell integrieren können. Diese Daten können Sie in abgeleiteten 2D-Zeichnungen, in 3D-PDFs oder in der nachgelagerten Fertigung nutzen und somit viel Zeit sparen. Sie müssen keine zusätzliche Software kaufen, da MBD in jedem Abonnement für Inventor bereits enthalten ist.

 

 

Schnelleres Navigieren in Baugruppen

Sie wollen schneller arbeiten bei großen Baugruppen? Der Wunsch nach einer verbesserten Performance durch schnellere Renderings und eine Auswahl von Komponenten wurde erfüllt. Außerdem haben wir wichtige Verbesserungen bei Zeichnungen vorgenommen: das Erstellen von Ansichten geht jetzt noch schneller und die Grafikleistung bei großen Modellen ist jetzt noch überzeugender.

 

Unterstützung für noch mehr Dateitypen

Natürlich können in Inventor 2018 Dateien aus Inventor 2017 geöffnet werden. Doch die neue Version bietet auch eine Abwärtskompatibilität, denn Anwender von Inventor 2017 können mit Hilfe von AnyCAD auch Inventor 2018-Dateien in ihre Konstruktionen integrieren. Folglich können Ihre Kollegen und externen Mitarbeiter, die weiterhin mit Inventor 2017 arbeiten, Ihre Daten auch dann referenzieren, wenn Sie zu Inventor 2018 gewechselt haben. Es gibt also keinen Grund, nicht auf die neue Version umzusteigen.

 

imageSchneller arbeiten dank einer noch intuitiveren Benutzeroberfläche

Wir haben basierend auf dem Feedback von Anwendern Feinabstimmungen an der Benutzeroberfläche von Inventor vorgenommen, auch beim Suchen und Filtern von Dateien. Neue Registerkarten und interaktive Befehlsgruppen mit Zusatzinformationen ersparen das zeitaufwändige Suchen nach Funktionen und beschleunigen die Auswahl der Befehle. Mehr auf dem Bildschirm angezeigte Zeichnungsdaten bedeuten weniger benötigte Klicks. Auch Befehle wie das Messen von Geometrie wurden verbessert, um Arbeitsabläufe zu optimieren und Ihnen zusätzliche Daten schneller verfügbar zu machen.

 

Vereinfachen von Modellen für BIM

Für viele unserer Kunden stellt die Bereitstellung von BIM-Daten für Unternehmen aus Architektur, Ingenieur- und Bauwesen (AEC) ein wichtiges Geschäftsfeld dar. Mit der neuen Version können Sie aus Ihren Inventor-Modellen vertrauliche oder übermäßig detaillierte Informationen ausblenden und Ihre 3D-Modelle direkt im Revit-Format publizieren. So vereinfachen Sie Ihr Modell, schützen Ihr geistiges Eigentum und reduzieren sowohl die Dateigröße als auch die Komplexität.

 

Machen Sie den Schritt in die Zukunft der Konstruktion und Fertigung

Wenn Sie Inventor im Rahmen der Autodesk Product Design Collection nutzen, dann haben Sie auch Zugriff auf Fusion 360 – die optimale Voraussetzung, um die Zukunft der Konstruktion und Fertigung für sich zu entdecken. Mit Fusion 360 können Sie die traditionellen Kategorien von CAD, CAM, Simulation und Datenmanagement überwinden und Ihre Arbeit auf einer einheitlichen Plattform für die Zusammenarbeit ausführen. Und das Beste daran ist, dass Fusion 360 für Abonnenten bereits im Leistungsumfang enthalten ist.

[Quelle: http://www.autodesk.de/campaigns/inventor]

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

War der Beitrag hilfreich oder hast du eine Ergänzung dazu?
Ist noch eine Frage offen?
Ich freue mich auf deine Rückmeldung!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...
Inventor FAQ Newsletter. Emailadresse: