Die Inventor FAQ wird unterstützt von:

Inventor FAQ Logo
Einsteigertipps Profitipps Probleme & Abstürze Themensammlungen Newsletter & Feed Alle Artikel Blog unterstützen
Newsletter RSS Feed Google+

17.11.2011

Vault 2012 Update 1 (SP1) verfügbar

Hier ist der SP1 für Vault 2012 verfügbar.

Behobene bekannte Probleme

  • Die automatische Nummerierung lässt die Erstellung nur eines neuen Schemas zu.
  • Die Sicherheitseinstellungen verhindern Lebenszyklusübergäge gültiger Dokumente.
  • Dateien mit zugeordneten Rasterbildern können nicht verschoben werden.
  • Fehler beim Verschieben aufgrund von Dateireferenzen
  • Stapelplotten kann AutoCAD nicht finden.
  • Fehlermeldung beim Kopieren von Konstruktionen: Der Wert darf nicht Null sein.
  • Beim Bereinigen werden Dateiverknüpfungen gelöscht.
  • Autoloader funktioniert nun für Inventor 2010 und Vault 2012.
  • DWF-Erstellung für AutoCAD-Dateien mit Autoloader
  • Zuweisung zu konstanten Attribute in AutoCAD-Dateien
  • Aktualisierung der Dateieigenschaften aus Artikeleigenschaften in AutoCAD Mechanical nicht möglich
  • Verbindung mit Vault geht beim Einfügen einer Schraubverbindung in Inventor verloren.
  • Problem beim Hinzufügen einer Revit-Datei beim Einchecken mit DWF
  • Problem beim Zuweisen eines Artikels mit Phantom-Komponenten
  • Das Aktualisieren eines Artikels erstellt neue Artikel.
  • Verschiedene Fehler beim Exportieren von Artikeln
  • Windows-Authentifizierung funktioniert nicht beim Office Webclient
  • Griechische Zeichen werden bei der Suche ignoriert.
  • 2-Byte-Schrägstriche in Verzeichnisnamen funktionieren nicht in japanischen Umgebungen.
  • Fehler beim erneuten Anmelden mit Vault API
  • GetWorkingFolder ermittelt das falsche Arbeitsverzeichnis beim Einsatz der Vault-API.
  • Verschiedene Probleme bei der Vault-Migration
  • Verschiedene Leistungsverbesserungen
INSTALLATION
  • Alle Clients und Server sollten gleichzeitig auf Autodesk Vault 2012 Update 1 aktualisiert werden.
  • Alle zukünftigen Vault 2012-Hotfixes setzen die Installation dieses Updates voraus.
  • Je nach UAC-Konfiguration unter Windows Vista oder höheren Betriebssystemen muss zur Installation des Updates möglicherweise die User Access Control (UAC) deaktiviert werden.

WARNUNG: Befolgen Sie diese Anweisungen nicht ordnungsgemäß, kann dies zu nicht verwendbaren Sites führen. Diese Vorgehensweise gilt für Bereitstellungen mit nur einer Site (Single-Site), mit mehreren Sites (Multi-Site) und mit verbundenen Arbeitsgruppen.

ANMERKUNG: Stellen Sie vor dem Anwenden von Hotfixes oder Updates immer zuerst sicher, dass ein erfolgreiches Backup durchgeführt wurde.

Installation von Update 1 – angewendet auf jeden Autodesk Data Management Server (ADMS)

  1. Starten Sie den Webservice erneut, indem Sie an der Eingabeaufforderung 'iisreset' eingeben.
  2. Führen Sie zum Installieren des Update AutodeskVault 2012 Update 1 (server).msp auf dem ADMS-Server aus.
    1. ÖFFNEN SIE ADMS NICHT – DIE DATENBANKMIGRATION MUSS BIS ZUM LETZTEN SCHRITT AUFGESCHOBEN WERDEN.
  3. Wiederholen Sie die oben angegebenen Schritte für jeden ADMS-Server.
    1. ÖFFNEN SIE ADMS NICHT – DIE DATENBANKMIGRATION MUSS BIS ZUM LETZTEN SCHRITT AUFGESCHOBEN WERDEN.
  4. Öffnen Sie ADMS Console.
  5. Stellen Sie sicher, dass alle Datenbanken vollständig zur neuesten Version migriert werden.
    1. Migrieren Sie alle noch nicht migrierten Datenbanken und Bibliotheken, bevor Sie fortfahren.
    2. Anmerkung: Der Einsatz einer einzelnen ADMS Console reicht in einer Multi-Site-Umgebung (Dateireplikation) und einer verbundenen Arbeitsgruppe (Datei- und SQL-Replikation) nur in einer Publisher Workgroup aus.
  6. Schließen Sie die Anwendung ADMS Console.

Datenbankaktualisierung – EINMALIG von einer entsprechend angegebenen Autodesk Data Management Server (ADMS)-Instanz aus angewendet.

  1. WARNUNG: FAHREN SIE NICHT FORT, bis das Update 1 erfolgreich auf ALLE ADMS-Server angewendet wurde.
  2. Verwenden Sie eine Instanz der ADMS Console für eine einzelne Site, eine Multi-Site-Umgebung (Dateireplikation) und eine verbundene Arbeitsgruppe (Datei- und SQL-Replikation) nur in einer Publisher Workgroup.
  3. Öffnen Sie eine Eingabeaufforderung, und navigieren Sie zum Speicherort der Datei Connectivity.ADMSConsole.exe.
  4. Öffnen Sie ADMS Console und führen Sie die Datenbankmigration durch.

Suchindizes neu erstellen – wird für alle Autodesk Data Management Server (ADMS) durchgeführt

  1. Öffnen Sie die Autodesk Data Management Server Console und erstellen Sie die Suchindizes neu.

Kommentare:

War der Beitrag hilfreich oder hast du eine Ergänzung dazu?
Ist noch eine Frage offen?
Ich freue mich auf deine Rückmeldung!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...
Inventor FAQ Newsletter. Emailadresse: