Die Inventor FAQ wird unterstützt von:

Inventor FAQ Logo

12.04.2017

Inventor 2017 Update 4 verfügbar

Gerade eben habe ich von der Autdesk Desktop App die Meldung bekommen, das Inventor 2017.4 verfügbar ist.

image

Auszug aus der Readme-Datei:

12. April 2017

Versionshinweise für Autodesk Inventor 2017.4 Update - Readme-Datei
Autodesk, Inc.

Hinweise zur Installation und Deinstallation

Allgemein

  • Das Inventor 2017.4 Update (Build 254) kann auf Autodesk Inventor 2017 (Build 142), Autodesk Inventor 2017 SP1 (Build 196), Autodesk Inventor 2017 R2 (Build 199) oder Autodesk Inventor 2017.3 Update (Build 233) installiert werden.
  • Wenn Sie das Inventor 2017.4 Update einer Einrichtung hinzufügen, aktualisieren Sie das Einrichtungs-Image auf einem Computer, der denselben Bittyp aufweist wie der Computer, auf dem dieses Image letztlich installiert werden soll. Weitere Informationen zu Netzwerkeinrichtungen finden Sie im Netzwerkadministrator-Handbuch.
  • Sie sollten den Original-Installationsdatenträger oder das entsprechende Netzwerk-Image während der Installation und Deinstallation griffbereit halten.
  • Das Inventor 2017.4 Update umfasst veröffentlichte Hotfixes für Autodesk Inventor 2017. Es sind keine Vorab-Installationen erforderlich.

Installation

  • Aktualisieren Sie Ihr Betriebssystem vor der Installation des Autodesk Inventor 2017.4 Updates.
  • Stellen Sie sicher, dass Inventor geschlossen bleibt, bevor Sie das Autodesk Inventor 2017.4 Update installieren.
  • Doppelklicken Sie auf die EXE-Datei, um Autodesk Inventor 2017 mit dem 2017.4 Update zu aktualisieren. Im Fenster des Installationsprogramms wird der Fortschritt der Installation angezeigt, während das Installationsprogramm die Dateien im System aktualisiert.
  • Starten Sie Ihr System nach der Installation des 2017.4 Updates neu.

    Überprüfen Sie die Systemsteuerung, um sich zu vergewissern, ob die Installation erfolgreich war.

      Windows 7: Startmenü -> Systemsteuerung -> Programme -> Programme und Funktionen -> Installierte Updates.

      Windows 8: Systemsteuerung in der Desktop Charms-Leiste -> Menü Einstellungen -> Programme -> Programme und Features -> Installierte Updates.

      Windows 10: Startmenü -> Systemsteuerung -> Menü Einstellungen -> Programme -> Programme und Features -> Installierte Updates.

    In der Programmliste sollte Folgendes angezeigt werden: Autodesk Inventor Professional 2017.4 Update, Version: 254, Installation war erfolgreich.

Deinstallation

  • Wenn Sie das Produkt deinstallieren, sollten Sie den Original-Quelldatenträger bereithalten.
  • Wegen der Wartezeit auf das Zeitlimit der Betriebssystem-Dateiaktualisierungen verlängert sich die Dauer des Installationsvorgangs. Dieser Vorgang dauert bis zu zwei Stunden.
  • Um den Deinstallationsvorgang zu beschleunigen, führen Sie folgende Schritte aus, nachdem die Aktualisierungen abgeschlossen sind:
    1. Rufen Sie in der Systemsteuerung die Netzwerkverbindungen auf.
    2. Deaktivieren Sie die LAN-Verbindung und alle Netzwerkadapter einschließlich virtueller Adapter.
    3. Nach Abschluss des Deinstallationsvorgangs reaktivieren Sie in der Systemsteuerung die LAN-Verbindung und alle Netzwerkadapter einschließlich virtueller Adapter.
    4. Starten Sie das System nach der Deinstallation des 2017.4 Updates neu.

    Einrichtung

      Es gibt mehrere Möglichkeiten zum Anhängen des Inventor 2017.4 Updates an das Einrichtungs-Image.

    • Methode 1
      1. Zum Erstellen oder Ändern einer Einrichtung klicken Sie auf der Seite Einrichtungskonfiguration abgeschlossen auf Aktualisierungen hinzufügen, um Application Manager zu öffnen.
      2. Wählen Sie das Inventor 2017.4 Update aus, und fügen Sie es hinzu. Beachten Sie, dass bei der Installation des Inventor 2017.4 Updates aus der Einrichtung das Installationsfenster des 2017.4 Updates nicht gezeigt wird. Das 2017.4 Update wird im Automatikmodus installiert.

        Anmerkung: Wenn Sie Inventor 2017 SP1, R2 und R3 der Einrichtung gemeinsam hinzufügen möchten, stellen Sie sicher, dass Inventor 2017 SP1, R2 und R3 zuerst zur Einrichtung hinzugefügt werden. Das Inventor 2017.4 Update können Sie der Einrichtung nach dem Hinzufügen von SP1, R2 und R3 hinzufügen.

    • Methode 2
      1. Zum Erstellen oder Ändern einer Einrichtung navigieren Sie zur Seite Konfigurieren, und verwenden Sie das Dialogfeld Zusätzliche Software einbeziehen.
      2. Fügen Sie das Inventor 2017.4 Update hinzu, und ändern Sie bei Bedarf den Namen. Beachten Sie: Wenn Sie das Dialogfeld zum Installationsvorgang des 2017.4 Updates nicht anzeigen möchten, fügen Sie /S als Befehlszeilenparameter hinzu.

        Anmerkung: Wenn Sie Inventor 2017 SP1, R2 und R3 der Einrichtung gemeinsam hinzufügen möchten, stellen Sie sicher, dass Inventor 2017 SP1, R2 und R3 zuerst zur Einrichtung hinzugefügt werden. Das Inventor 2017.4 Update können Sie der Einrichtung nach dem Hinzufügen von SP1, R2 und R3 hinzufügen.

    • Methode 3
      1. Zum Erstellen einer Einrichtung legen Sie unter dem Ordner Img einen Unterordner namens ADDONS\ADDON_INVENTOR2017_R4_0 an und kopieren Inventor2017_R4.exe in diesen Ordner.
      2. Öffnen Sie die Datei DeployName.ini, die sich ebenfalls im Ordner Img befindet. Suchen Sie ADDON_SEQUENCE, und fügen Sie ADDON_SEQUENCE=ADDON_INVENTOR2017_R4_0 hinzu. Fügen Sie unten in der Datei den folgenden Text hinzu.

        [ADDON_INVENTOR2017_R4_0]

        PRODUCT_NAME=New Add-on

        EXE_PATH=Addons\ADDON_INVENTOR2017_R4_0\Inventor2017_R4.exe

        EXE_PARAM=/S

        LOG=%tmp%\New Add-on.log

        DISKCOST=924244440

        IGNORE_FAILURE=YES

        ROLLBACKABLE=NO

        ACTION=INSTALL

      3. Speichern Sie die Datei DeployName.ini.

    Bekannte Probleme bei der Installation

    • Wenn Inventor von einem Netzwerkspeicherort installiert wurde, dauert die Installation des 2017.4 Updates möglicherweise bis zu doppelt so lange wie erwartet. Dies liegt an den zusätzlichen Sicherheitsprüfungen von Microsoft. Weitere Informationen finden Sie unter Installation benötigt möglicherweise mehrere Stunden. Sie können die zusätzlichen Microsoft-Sicherheitsprüfungen umgehen, indem Sie das Installationsprogramm des 2017.4 Updates über die Windows-Befehlszeile mit dem optionalen Argument /OPTOUT_KB2918614=1 ausführen.
    • Nach der Installation des 2017.4 Updates wird das Autodesk Guided Tutorial Plugin von RTM-Version (3.30.0) auf die neue Version (4.50.0) aktualisiert. Nach der Deinstallation des 2017.4 Updates kann das Guided Tutorial Plugin nicht zur früheren RTM-Version zurückkehren. Wenn Sie zur früheren RTM-Version zurückkehren möchten, deinstallieren Sie Guided Tutorial Plugin aus Systemsteuerung -> Menü Einstellungen -> Programme -> Programme und Features, und installieren Sie es anschließend erneut vom ursprünglichen Quellmedium ...x64\LWS\AutodeskGuidedTutorialPlugin.msi.
    • Möglicherweise wird während der Installation ein Dialogfeld mit Warnung 1946 angezeigt. Dies ist eine harmlose Microsoft-Warnung und kann ohne Bedenken ignoriert werden. Klicken Sie im Dialogfeld einfach auf OK.
    • Wenn Sie Inventor direkt nach der Installation des 2017.4 Updates deinstallieren, wird das 2017.4 Update ebenfalls deinstalliert. Der Eintrag des 2017.4 Updates in der Systemsteuerung bleibt jedoch erhalten. Führen Sie zur vollständigen Entfernung einen Doppelklick darauf aus.

    Nach oben

    Voraussetzungen für die Installation
    • Zur Installation des Autodesk Inventor 2017.4 Updates müssen Sie über Administratorrechte auf dem lokalen Computer verfügen.
    • Das Autodesk Inventor 2017.4 Update ist ungefähr 881 MB groß. Auf dem Laufwerk zum Ablegen der temporären Dateien muss freier Speicherplatz von mindestens 2,94 GB zur Verfügung stehen.

    Nach oben

    URL für den Download

      Sie können das Autodesk Inventor 2017.4 Update hier herunterladen: Inventor-Updates

    Nach oben

    Zusammenfassung der bekannten Probleme

      Kommunikation und Interoperabilität

      • Die Flächenfarbe und die Elementfarbe werden nicht unterstützt, wenn sie geöffnet oder von einer Datei einer höheren Inventor-Version abgeleitet werden.
      • Die Vorschau der für die Ableitung verwendeten Datei einer höheren Inventor-Version unterscheidet sich vom Ableitungsergebnis.
      • Beim Ableiten oder Öffnen einer höheren Baugruppenversion sind die Einstellungen für die Konstruktionsansicht und die Positionsdarstellung nicht korrekt.
      • Beim Migrieren einer Baugruppe werden die Einstellungen der Konstruktionsansicht und der Positionsdarstellung einer Komponente, die eine höhere Version referenziert, auf die ursprünglichen Einstellungen zurückgesetzt.
      • Datei auflösen wird für eine höhere Dateiversion nicht unterstützt.

    Nach oben

      Interaktive Lernprogramme

      • Die Installation von 2017.4 entfernt die 2018-Lernprogrammdateien, die automatisch mit Inventor installiert werden. Dies führt dazu, dass der 2018-Lernpfad nicht verwendet werden kann.

    Nach oben

    Zusammenfassung der behobenen Probleme

      3D-PDF

      • 111132: Texturen für Darstellungs-/Materialüberschreibungen werden nicht als 3D-PDF exportiert.
      • 121233: Export einer 3D-PDF aus der Werkzeug-Baugruppe nicht möglich.
      • 123002: Ein Bauteil mit mehreren Flächenkörpern erstellt eine reduzierte 3D-PDF.
      • 124442: Das Exportieren in eine 3D-PDF schlägt mit unerwartetem Verhalten fehl, wenn sowohl Inventor 2016 als auch 2017 ausgeführt werden.
      • 142405: Beim Exportieren eines Bauteils mit sichtbarem 2D-Skizzentext in eine 3D-PDF tritt ein Fehler auf.
      • 146433: Eine Ansichtsdarstellung, deren Namen über ein Doppelbyte-Zeichen verfügt, kann nicht in eine 3D-PDF exportiert werden.

    Nach oben

      API

      • 56742: ActiveDocument gibt nicht Nothing zurück. Das OnActiveWebView-Ereignis wird nicht ausgelöst, wenn MyHome aktiv ist.
      • 141033: Das Hinzufügen eines Flächenelements (FaceFeatures.Add) schlägt in der tschechischen Version von Inventor fehl.

    Nach oben

      Anwendungsfunktionalität

      • 157371: Kopieren in Benutzerparameter funktioniert nicht.
      • 176908: Der Bericht zum Programmabsturz von Inventor wird beim Schließen von Inventor unerwarteterweise angezeigt.

    Nach oben

      Baugruppenkonstruktion

      • 122608: Inventor wird unerwartet beendet, wenn Sie auf das Minimenü Freie Verschiebung zugreifen, die Analyse aus- oder abwählen und auf OK klicken.
      • 138190: Beim Export einer Stückliste in XLS bleiben keine nachfolgenden Nullen mehr erhalten.
      • 148397: Beim Platzieren eines Schweißsymbols in Zeichnungs- und Schweißumgebungen friert die Benutzeroberfläche ein.
      • 167898: Inventor wird unerwartet beendet, wenn Sie Bemaßungen im Expressmodus verwenden.

    Nach oben

      Kommunikation und Interoperabilität

      • 130880: Text mit Hintergrundfarbe wird nicht korrekt in PDF exportiert.
      • 150990: Beim Importieren einer Parasolid-Datei, deren Dateiname Doppelbyte-Zeichen enthält, bleibt der Import leer.
      • 161600: Die Steuerung der Layer-Sichtbarkeit, die aus einer Zeichnung in PDF exportiert wurde, entspricht nicht der Steuerung in Inventor.
      • 162614: Beim Exportieren in PDF wird eine unbeabsichtigte Linie erstellt.
      • 165088: Beschädigte Splines, deren Länge nicht Null ist, werden nicht in der exportierten DWG-Datei angezeigt.
      • 165537: Beim Export einer DWG-Datei in PDF werden zusätzliche Elemente angezeigt.

    Nach oben

      Vernetzte Konstruktion in A360

      • 122536: Inventor wird bei der Erstellung einer Dateifreigabe für einige bestimmte Daten unerwartet beendet.

    Nach oben

      Zeichnungsverwaltung

      • 123239: Beim Erstellen der Ausschnittansicht wird das Gewindebohrungselement von der Tiefe nicht als Auswahl für Zur Bohrung erkannt.
      • 137297: Fehler beim Speichern einer AutoCAD-DWG-Datei als Inventor-DWG-Datei
      • 144300: Schlechte Leistung beim Erstellen einer Schnittansicht mit einer Positionsdarstellung
      • 166340: Durch das falsche Ausführen eines Makros wird die Datei als fehlerhaft markiert.
      • 171379: Die Detailansichten in einer Inventor-DWG-Datei sind verschoben, nachdem Job-Server aktualisiert wurde.
      • 177488: Die absoluten Bemaßungswerte in Zeichnungsansichten werden mit Brüchen in AutoCAD-DWG-Dateien exportiert.

    Nach oben

      Verbesserte Visualisierung

      • 131890: Beim Arbeiten in einer Zeichnung wird Inventor möglicherweise unerwartet beendet.
      • 140209: Kanten werden möglicherweise ausgeblendet, wenn Sie zoomen und der visuelle Stil Schattiert mit Kanten aktiv ist.
      • 141250: Das Drehen des Modells kann zur Intensivierung der FEM-Farbleiste führen.
      • 142959: Inventor wird möglicherweise unerwartet beendet, wenn Sie in einer Baugruppe auf Komplett laden klicken.
      • 143212: Beim Erstellen einer Schnittansicht wird Inventor möglicherweise unerwartet beendet.
      • 143553: Der Absturz eines Bildschirmtreibers kann dazu führen, dass Inventor unerwartet beendet wird.
      • 146136: Beim Erstellen einer Schnittansicht ist das Ziehen eines Arbeitsebenenpunkts nicht möglich.
      • 148765: Beim Erstellen einer Schnittansicht wird möglicherweise eine unerwartete graue Ebene angezeigt.

    Nach oben

      Inventor Studio

      • 166825: Das Hinzufügen eines Kameravorgangs in Inventor Studio führt zu fehlerhaftem Verhalten.

    Nach oben

      Materialien

      • 150042: Beim Bearbeiten einiger Materialien wird Inventor unerwartet beendet.

    Nach oben

      Bauteilkonstruktion

      • 112922: Fehler beim Erstellen einer Prägung auf einer großen kugelförmigen Fläche
      • 138515: Abgerufene Modellbemaßungstoleranzen werden nicht aktualisiert, wenn eine Modellbemaßung geändert wird.
      • 139583: Inventor wird unerwartet beendet, wenn der mit der Option Original entfernen erstellte Spiegel gelöscht wird.
      • 142036: Beim Bearbeiten bestehender Bemaßungen und Ändern der Werte in einer Skizze wird Inventor unerwartet beendet.
      • 143570: Inventor wird unerwartet beendet, wenn Sie einen 3D-Griff auf einer gewölbten Fläche bearbeiten.
      • 152796: Die Fehlermeldung "Die von iFeatures nicht unterstützten Objekte werden aus der Auswahl entfernt" wird angezeigt, wenn Sie ein Gewinde als iFeature-Objekt auswählen.
      • 162093: iProperties-Datum ändert sich, wenn die Systemuhr zur Sommerzeit wechselt
      • 162297: Inventor wird unerwartet beendet, wenn Sie ein iFeature aktualisieren.
      • 171108: Beim Neudefinieren einer Arbeitsebene wird deren Adaptivität aktiviert.
      • 172995: Der exportierte Wert aus dem Parameterdialogfeld und der Wert der benutzerdefinierten iProperties ist inkonsistent.

    Nach oben

      Präsentationen

      • 157679: IPN ist möglicherweise fehlerhaft, wenn Sie zuerst eine Zeichnung und dann IPN aktualisieren, nachdem Änderungen am Quellmodell vorgenommen wurden.

    Nach oben

      Belastungsanalyse

      • 158047: Formen-Generator-Browsereinträge können nicht mit einer benutzerdefinierten Materialbibliothek verwendet werden.

    Keine Kommentare:

    Kommentar veröffentlichen

    War der Beitrag hilfreich oder hast du eine Ergänzung dazu?
    Ist noch eine Frage offen?
    Ich freue mich auf deine Rückmeldung!

    Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...
    Inventor FAQ Newsletter. Emailadresse: