Die Inventor FAQ wird unterstützt von:

Inventor FAQ Logo

24.08.2009

Keine Panik bei fehlenden Komponenten beim Öffnen einer Baugruppe

Wer von jemand anderem eine Baugruppe bekommt, stellt vielleicht fest, dass Bauteile oder Baugruppe fehlen. Deswegen bekommt er beim Öffnen der Hauptbaugruppe eine Meldung, das der Inventor eine Komponenten nicht finden kann und deswegen die Verknüpfung aufgelöst werden soll.

clip_image001

Das liegt schlicht daran, das der Inventor eine gesuchte Komponenten nicht finden kann weil die Datei vielleicht nicht mit kopiert wurde, oder die Datei wurde gelöscht, oder umbenannt,… Welche Datei der Inventor sucht und wo diese ursprünglich mal gespeichert war sieht man in der Dialogbox unten links. Bei Dateiname steht – genau – der Namen der Datei :), die nicht gefunden wird und bei “Unterordnerpfad” der Relativpfad bezogen auf den Arbeitsbereich (Normalerweise ist das das Verzeichnis indem die aktive Projektdatei liegt).

clip_image002

Ich will hier nicht alle Reparaturaspekte besprechen sondern nur eine Möglichkeit, die lästige Meldung “temporär” abzuschalten, bis die Baugruppe geändert bzw. die fehlenden Komponente verfügbar sind. Im folgenden Beispiel haben wir eine Baugruppe mit einer Unterbaugruppe in der ein Bauteil und die Normteile fehlen.

clip_image003

Wer nun, weil er die fehlenden Teile nachgereicht bekommt, temporär das Laden der Teile deaktivieren will macht folgendes:

1. Suchen im Menü “Bearbeiten” aufrufen (oder STRG+F drücken)

2. Bei “Eigenschaft” aus der Liste “Übersprungen” auswählen und als Bedingung “ist Nein” (Richtig wäre eigentlich die Bedienung “ist Ja” aber dann findet der Inventor zumindest bei mir keine Komponenten)

clip_image004

3. Nun auf “Suchen” klicken. Es werden alle Komponenten gefunden, die beim Öffnen nicht übersprungen wurden, die also ok sind.

4. STRG + rechte Maustaste drücken und aus dem Kontextmenü “Auswahl umkehren” wählen. Es werden nun alle Komponenten gewählt, die nicht geladen wurden.

5. Die rechte Maustaste drücken und “Unterdrücken” wählen. Alle nun gewählten Dateien werden unterdrückt.

6. Die Baugruppe speichern und der neu entstandenen Detailgenauigkeit einen Namen geben (z.B. TEMP_fehlende Komponenten)

clip_image005

7. Diese Detailgenauigkeit beim Öffnen der Baugruppe solange verwenden, bis die fehlenden Komponenten wieder aufgetaucht sind. Das geschieht in Inventor 2008 automatisch, da er immer die zuletzt aktive Detailgenauigkeit verwendet. Bei Inventor 11 geht es so wie ich es hier beschrieben haben.

Hier ein Video dazu:

clip_image006

Wer die fehlenden Komponenten löschen will, öffnet die Baugruppe, in der sie fehlen, führt die Suche ebenfalls aus und kehrt die Auswahl um, unterdrückt dann aber nicht die Komponenten sondern löscht sich mittels der rechten Maustaste > löschen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

War der Beitrag hilfreich oder hast du eine Ergänzung dazu?
Ist noch eine Frage offen?
Ich freue mich auf deine Rückmeldung!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...
Inventor FAQ Newsletter. Emailadresse: