Die Inventor FAQ wird unterstützt von:

Inventor FAQ Logo

27.08.2009

PSP: Profil löschen über das SQL Server Management Studio

Normalerweise wird ein Profil in Productstream Professional über den Profilmanager gelöscht. Nun kann es aber vorkommen (wie bei mir gerade) das nach dem Import eines Profils und dem Neustart des PSP-Clients plötzlich kein Eintrag “Profilmanager” mehr im Menü Extras steht (warum auch immer) und auch sonst einiges nicht mehr so rund läuft, wie es sein soll. Ursache wird wohl das gerade importierte Profil sein, den vorher ging es ja noch. Als muss das Profil wieder weg. Die Frage ist, wie, nachdem der Profilmanager (auch über die Shell) nicht mehr aufgerufen werden kann? Die Lösung: Das SQL Server Management Studio.

Die Anwendung des folgenden Tipps erfolgt auf eigene Gefahr! Also am besten vorher eine DB-Sicherung machen. Wenn du wenig Erfahrung mit dem SQL Server Management Studio hast, dann lass bitte die Finger davon oder probiere erst mal mit einer PSP-Testinstallation!

Im SQL Server Management Studio die Tabelle CONFIGURATION2 suchen und eine Abfrage ausführen nach dem Namen des Profil, das wieder gelöscht werden soll.

SELECT     AIMKEY, PROFILE, TYPE, NAME, VALUE, PARENT
FROM         CONFIGURATION2
WHERE     (NAME LIKE ‘DRE%’)

In diesem Beispiel will ich alle Profile sehen, die mit DRE beginnen.

clip_image001

Nehmen wir an, wir wollen das fehlerhafte Profil “DRE_H1″ löschen. Da merken wir uns den kleineren der beiden “VALUE-Werte” also in diesem Fall “13″. Jetzt können wir gleich die beiden Einträge “DRE_H1″ löschen.

Nun suchen wir in der Tabelle CONFIGURATION alle Zeilen, in der bei PROFILE die Nr. 13 steht.

SELECT     AIMKEY, PROFILE, TYPE, NAME, VALUE, PARENT
FROM         CONFIGURATION2
WHERE     (PROFILE = ‘13′)

Das sind alle Zeilen, die zu unserem Profil “DRE_H1″ gehören. Die Anzahl der gefunden Zeilen stimmt mit der Anzahl der Zeilen in der Profil-TXT überein (Minus 2 da Header “<COMPASSPROFILE Version=1.1 Name=’DRE_H1′ User=’JWagner’ Date=’20090113′ Time=’121628′>” und der Footer “<\COMPASSPROFILE>” in der TXT-Datei abgezogen werden müssen).

clip_image002

Nun einfach die Zeilen alle markieren und löschen oder über diesen SQL-Ausdruck entfernen.

DELETE FROM CONFIGURATION2
WHERE     (PROFILE = ‘13′)

Hier natürlich darauf achten, das ihr EURE PROFILNUMMER verwendet. Nicht immer ist die Nr. 13 an allem schuld ;)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

War der Beitrag hilfreich oder hast du eine Ergänzung dazu?
Ist noch eine Frage offen?
Ich freue mich auf deine Rückmeldung!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...
Inventor FAQ Newsletter. Emailadresse: