Die Inventor FAQ wird unterstützt von:

Inventor FAQ Logo

09.05.2010

Vault Server 2011 auf Windows Home Server installieren

Uwe Reintzsch hat mir eine Anleitung geschickt, wie der Vault Server 2011 auf dem Windows Home Server (WHS) installiert werden kann. Danke Uwe für den Tipp!

Als ersten Schritt habe ich die Setup-DVD Vault Server in ein Verzeichnis auf dem Server kopiert und eine Kopie der Setup.ini erstellt.

Die Setup.ini enthält unter dem Bereich #==================== Autodesk Vault 2011 (Server) im Unterpunkt [SERVER] folgende Zeile: PREREQUISITE=OS_EDM_SERVER;IE;IIS;SCRIPTTOOL;SQLEXPRESS;VCREDISTX64ON64;VCREDISTX86;DOTNETCMD;DOTNET;MSXML;WSE30;UNINSTALLUPGRADEDADMS.

Zwei Einträge sind von Interesse. OS_EDM_SERVER (unter 2010 OS_PAY_EDM) graut die Auswahl im Setup unter WHS aus und SCRIPTTOOL startet dem Systemcheck im Setup. Ich rate jedoch davon ab, SCRIPTTOOL sofort zu löschen.

Also zunächst OS_EDM_SERVER löschen und die Setup.ini speichern. Nach dem anschließenden Start der Setup.exe kann nun Vault2011 ausgewählt werden und das Setup läuft bis zum Systemcheck. Wenn außer dem nicht unterstützten Betriebssystem keine Fehlermeldung erscheint ist der 1.Schritt hier bereits beendet. Anderen Falls unbedingt erst alle weiteren Fehler beseitigen und Systemcheck wiederholen bis nur diese eine Fehlermeldung übrig bleibt!

Danach Setup beenden, den bereits erwähnten Wert SCRIPTTOOL in besagter Zeile der Setup.ini entfernen und diese nach dem Speichern wieder schließen. Beim erneuten Ausführen des Setup wird nun der Systemcheck übersprungen und das Setup läuft ohne weitere Probleme durch.

Zum Vault 2010 möchte ich noch dazu sagen, das ich überzeugt bin, das auch dieses unter WHS funktioniert. Bei mir kam es jedoch zu einem Problem mit einer aktuelleren SQL-Variante auf dem Server und mir fehlte die Zeit, mich damit bis zum Ende zu beschäftigen. Da Version 2011 mit SQL Server 2008 arbeitet hat sich das Problem bei mir von selber gelöst.

Als Schlußbemerkung von mir noch mal der Hinweis: Autodesk unterstützt WHS NICHT! Das heißt nicht, das es nicht funktioniert sondern das wir Fehler die wir finden behalten können.

Kommentare:

  1. Tolle Anleitung. Vielen Dank dafür.
    Bringt es außer der sportlichen Herausforderung, und dass man ein neues Betriebssystem spart, noch etwas, den Vault Server auf WHS zu installieren?
    Klar, wer zufällig einen Rechner mit WHS herumstehen hat, der kann sich zumindest die Installation und den Erwerb eines neuen Betriebssystems sparen. So eine Konstellation wird wohl in einer professionellen Umgebung eher selten sein. Bleibt noch zu sagen, dass SQL2008 nicht offiziell für WHS freigegeben ist.
    LG Josef

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Josef,

    ich hab nicht vor, Dir zu wiedersprechen. Ab wievielen Nutzern beginnt der professionelle Einsatz? Ich habe das Problem, viel unterwegs zu sein und die Gefahr von Datenverlust war zu groß. Der WHS ist mitlerweile zum Preis einer Netzwerkplatte zu haben. Ausgestattet mit Atom-Prozessor und noch aufrüstbaren mehrere TerraByte großen Festplatten bietet er aber deutlich mehr. Jetzt kann ich von jedem Ort über das Internet auf meine Daten zugreifen und das mit allen Möglichkeiten die Vault mir bietet. Dank lokal Workspace ist das auch praktikabel. Das war mein Bewegrund.

    Gruß Uwe

    AntwortenLöschen

War der Beitrag hilfreich oder hast du eine Ergänzung dazu?
Ist noch eine Frage offen?
Ich freue mich auf deine Rückmeldung!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...
Inventor FAQ Newsletter. Emailadresse: